Mazda Classic – <br/>Automobil Museum Frey

Mazda Classic –
Automobil Museum Frey

Das erste Museum mit historischen Mazda-Fahrzeugen außerhalb Japans ist in Augsburg aus einer der weltweit größten privaten Sammlungen entstanden.

Mazdas Geschichte: <br/> Von Hiroshima nach Europa

Mazdas Geschichte:
Von Hiroshima nach Europa

Mazda Autos überzeugen nicht erst seit kurzem mit attraktivem Design, innovativer Technologie und Fahrspaß.

Ihr Event: <br/>Tagen und Feiern im Museum

Ihr Event:
Tagen und Feiern im Museum

Im Stil des historischen Museumsgebäudes wartet ein 700 m² großer, attraktiv gestalteter Eventbereich darauf, Ihre Veranstaltung zu bereichern.


Auto des Monats
Mazda MX-5 Coupé

Ein Klassiker in ungewohnter Form: Der Mazda MX-5 Coupé verfügt im Gegensatz zu seinen Geschwistern über ein festes Dach. Vorgestellt wurde das Fahrzeug im Jahr 2003 in Japan. Es war ausschließlich für den japanischen Markt bestimmt und wurde in Kleinstserie produziert. Die Herstellung übernahm die Mazda-Tochtergesellschaft Mazda Engineering & Technology. Die verschiedenen Ausführungsvarianten sind allesamt Rechtslenker.

Den Mazda MX-5 Coupé gab es in drei Ausführungen und vier Klassen: Erhältlich waren ein Basismodell mit 1,6-Liter-Motor, der Typ S mit 1,8 Liter-Motor und die jeweils limitierten Sondermodelle Typ A mit 1,8 Liter-Motor und 6-Gang-Schaltung sowie Typ-E mit 1,8 Liter Motor und 4-Gang-Automatik. Die 1,6-Liter-Variante hatte 125 PS, die 1,8-Liter-Modelle 158 PS. Die Basis für alle Ausführungen war der Mazda MX-5 NB der zweiten Generation. Durch das Dach stieg das Gesamtgewicht der Fahrzeuge um etwa 10 Kilogramm. Gleichzeitig erhöhte sich die Steifigkeit, wodurch das Handling besser war als beim Cabrio. Als zusätzlicher Vorteil entstand durch das Dach hinter den beiden Sitzen ein Stauraum. Aufgrund der geringen Stückzahl handelt es sich beim Mazda MX-5 Coupé um eines der seltensten Autos der Mazda-Sportwagen-Sparte.